So sieht es aus mit Gold & Silber

Liebe Kunden, liebe Leser,

es ist schon einige Zeit her, daß wir einen Artikel verfasst haben, der Grund dafür ist einfach. Die Gold- und Silberpreisentwicklung von März bis Anfang November hat uns derart überrascht, daß wir nichts Sinnvolles dazu hätten schreiben können, außer dass die Manipulationen einfach scheinbar nicht enden wollen.

Die Fakten für dieses Jahr sehen aktuell ( Stand 22.11.2014 ) wie folgt aus:

  • Gold hat dieses Jahr um 93,20 € / Feinunze zugelegt und kostet aktuell rund 968,00 € / Feinunze.
  • Silber hat dieses Jahr knapp 0,9 € / Feinunze verloren und kostet aktuell rund 13,25 € / Feinunze.
  • Somit hat in 2014 Gold rund 10,5 % zugelegt, während Silber in 2014 rund 6,5 % verloren hat.

Im Vergleich: Der Dax hat in 2014 etwas über 3 % zugelegt. Auffallend war, daß Silber in Münzform nicht mehr unter 15,00 € gefallen ist, da sich trotz des weiter fallenden Papier-Silber-Preises vor rund 2 Wochen kein Hersteller gefunden hat, der billiger anbieten konnte.

Klar, wenn die Papier unter die Produktionskosten fallen, kann dies auf Dauer nicht funktionieren, deshalb scheint es eine Bodenbildung gegeben zu haben. Die massive Nachfrage belegt dies ebenfalls, mittlerweile wird es schwierig überhaupt noch an Silber heranzukommen, die großen Hersteller sind für 2014 ausverkauft. Wir sind der Meinung, daß wir die Tiefpunkte, sowohl bei Silber als auch bei Gold gesehen haben, insofern raten wir zum Kauf, da das Abwärtsrisiko aus den vorgenannten Gründen extrem begrenzt zu sein scheint.

In jedem Fall ist der Tausch von Papier in echte Werte nie sinnvoller als heute gewesen, die Zukunft wird dies eindrucksvoll belegen.

Bleiben Sie wachsam und im jeden Falle in Gold und Silber investiert.

Ihr Hartmut Aschhoff

 
 
 
 

Kommentar schreiben

 

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

 

Nach oben