Tafelgeschäft / persönliche Abholung

Unser Haus bietet ab dem 01. Januar 2020 keine Bargeschäfte mehr an, gleich ob anonym oder personalisiert ! 

Begründung:

Anonymes Tafelgeschäft:
Die Absenkung des Schwellenwertes für ein anonymes Tafelgeschäft auf unter 2.000,00 € macht einen solchen Termin wirtschaftlich für beide Seiten nicht mehr sinnvoll.

Aus diesem Grund bieten wir ab dem 01. Januar 2020 keine anonymen Tafelgeschäfte mehr an.

Personalisiertes Tafelgeschäft:
Die sogenannten „Erweiterten Sorgfaltspflichten des Verpflichteten“, damit sind alle Händler gemeint, die für personalisierte Tafelgeschäfte gelten, verlangen derart komplexe und umfangreiche Datensammlungen und Controlling-Mechanismen, dass wir uns nach sehr reiflicher Überlegung auch für diesen Fall dagegen entschieden haben diese anzubieten.
Dies geschieht auch zu Ihrem Vorteil, denn die Menge an Daten die Sie uns als Voraussetzung für ein personalisiertes Tafelgeschäft zur Verfügung stellen müssten, stehen weder für Sie noch für uns in einem gesunden Verhältnis zum Ertrag im Verhältnis zu giraler Bezahlung.
Diese wären neben Ihrem Ausweis auch Quellennachweise der Barmittel, sowie zahlreiche Erklärungen Ihrerseits.

Aus diesem Gründen bieten wir ab dem 01. Januar 2020 keine personalisierten Tafelgeschäfte mehr an.

Für die Zukunft gilt selbstverständlich weiter:
Persönliche Beratungen und Abholungen ( ab 2.500,00 € Warenwert ) in unserem Haus sind jederzeit weiter möglich, die Bezahlung kann allerdings nur giral erfolgen, d.H. Vorab- oder Echtzeitüberweisung.
Kontaktieren Sie uns gerne jederzeit, wenn Sie Fragen zu den neuen Gesetzen oder der neuen Abwicklungsmethodik haben.

Von Ihnen zuletzt angesehen: